Allgemeine Bedingungen für den Fernabsatz von Fahrausweisen für den Inlandsverkehr

1. Geistiges Eigentum

Die vorliegende Plattform ist Eigentum der Société Nationale des Chemins de fer Belges (nachfolgend „SNCB“ genannt), Aktiengesellschaft öffentlichen Rechts, deren Gesellschaftssitz sich in der Rue de France 56, in 1060 Brüssel befindet, MwSt. BE 203.430.576, eingetragen in die zentrale Datenbank der Unternehmen (ZDU) in Brüssel unter der Nummer 0203.430.576.

2. Adresse und Telefonnummer des Unternehmens

Außer unter der oben genannten Adresse kann die SNCB folgendermaßen erreicht werden:

3. Rechtsfähigkeit

Mit dem Erwerb von Fahrausweisen für den Inlandsverkehr über die vorliegende Website erklärt der Kunde, dass er mindestens 18 Jahre alt oder rechtlich befugt ist, die Online-Dienste über diese Website in Anspruch zu nehmen. Der Kunde willigt ein, die Haftung für alle finanziellen Transaktionen in Zusammenhang mit der Nutzung dieser Plattform zu übernehmen, einschließlich der Transaktionen, die, beispielsweise, für seine Rechnung oder unter seinem Namen von Minderjährigen durchgeführt werden, die in seinem Haushalt leben.

4. Geltende Bedingungen

Mit dem Erwerb eines Fahrausweises über diese Plattform nimmt der Kunde die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen an.

Der mit diesem Fahrausweis formalisierte Beförderungsvertrag unterliegt den Beförderungsbedingungen der SNCB.

Im Falle des Kaufs eines SMS-Tickets gelten außerdem die besonderen Bedingungen für Verkauf und Nutzung von SMS-Tickets.

5. Preise

Die genannten Preise gelten einschließlich Mehrwertsteuer und entsprechend den Bestimmungen der Beförderungsbedingungen der SNCB.

6. Verweigerung der Bestellung

Die SNCB behält sich das Recht vor, ohne Verpflichtung den Kunden vorab darüber zu informieren, eine Bestellung zu verweigern oder auszusetzen oder sie von zusätzlichen Bedingungen abhängig zu machen, wenn die bei der Bestellung vorgelegten Informationen sich als unvollständig oder unrichtig erweisen, oder wenn die SNCB vermutet, dass eine Nichterfüllung einer vertraglichen Verpflichtung oder irgendeine Form von Betrug oder arglistiger Täuschung vorliegt, beispielsweise, wenn die Identität des Kunden oder des Reisenden zweifelhaft oder eventuell falsch ist, im Falle der Bestellung einer ungewöhnlichen Anzahl von Produkten der SNCB oder im Falle von (früheren) Problemen bezüglich der Zahlung mit dem Kunden oder dem Reisenden.

7. Ausstellung des Fahrausweises

a.    Im Falle des Erwerbs eines Tickets im PDF-Format wird dieses Ticket dem Kunden über den Browser und über seine Mailbox zugeschickt.

b.    Für ein Ticket auf elektronischem Personalausweis wird eine Bestätigung, zusammen mit einer Zusammenfassung seiner Bestellung, an die E-Mail-Adresse des Kunden gesandt. Es wird keinerlei Ticket verschickt.

c.    Die Validierungen von Berechtigungskarten werden kostenlos per Post verschickt und der Kunde erhält außerdem eine Bestätigung per E-Mail.

d.    Ein Ticket im SMS-Format wird dem Hauptreisenden per SMS übermittelt. Nach Erwerb eines SMS-Tickets wird außerdem eine Kaufbestätigung an die E-Mail-Adresse des Käufers geschickt. Diese Kaufbestätigung dient nicht als Fahrausweis.

8. Übertragbarkeit, Erstattung

Per Fernkauf erworbene Tickets – ausgenommen SMS-Tickets – sind personenbezogen und daher nicht übertragbar. Sie sind weder erstattungsfähig noch umtauschbar. Validierungen von Berechtigungskarten sind ihrerseits gemäß den Bestimmungen der Beförderungsbedingungen erstattungsfähig.

SMS-Tickets können übertragen werden, sofern zum Zeitpunkt der Reise die übertragenden Personen die Nutzungsbedingungen der betreffenden Produkte erfüllen. SMS-Tickets sind nicht erstattungsfähig.

9. Verpflichtungen des Kunden bei Problemen

Wenn der Kunde die Bestätigungs-Mail nicht innerhalb 1 Stunde nach erfolgter Bestellung erhalten hat oder wenn der erhaltene Fahrausweis eine Anomalie aufweist, ist der Kunde verpflichtet, den Helpdesk der SNCB (in der Woche: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr) unter der Nummer 02/528.28.51 darüber zu informieren oder das Kontaktformular Ticket online auszufüllen und den Nachweis der festgestellten Anomalie zu erbringen.

Die Haftung der SNCB beschränkt sich auf jeden Fall auf die Ausstellung eines neuen Fahrausweises unter denselben Bedingungen. Die SNCB übernimmt keinerlei Haftung für Fehlfunktionen der Telekommunikationseinrichtung und/oder für Fehler im vom Kunden benutzten Programm zum Versenden und Empfangen elektronischer Mitteilungen.

10. Rücktrittsrecht

Gemäß Artikel VI.53 des Wirtschaftsrechts hat der Kunde nicht das Recht, vom Kauf zurückzutreten.

11. Streitigkeiten

Jede Streitigkeit aufgrund des Erwerbs von Fahrausweisen über die vorliegende Plattform unterliegt, sofern sie rechtlich zulässig ist, belgischem Recht. Ausschließlich die belgischen Gerichte sind in solchen Fällen zuständig.

Cookies

Durch Nutzung der NMBS/SNCB Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Richtlinie zur Kenntnis zu nehmen.