Mobile Tickets

  • Mobile Tickets kaufen und bezahlen
    • Was ist ein Mobile Ticket?

      Ein Mobile Ticket ist ein Fahrausweis, den Sie in Form eines viereckigen, zweidimensionalen (2D) Barcodes auf Ihr Smartphone oder Tablet über die App der NMBS/SNCB erhalten. Unter dem viereckigen 2D-Barcode werden zudem die Informationen zur Zugfahrt in Textform angezeigt, die ebenfalls in kodierter Form im Barcode verarbeitet sind. Ferner sind darin die Sicherheitsdaten enthalten, die für die Kontrolle im Zug erforderlich sind.

      Ein Mobile Ticket enthält folgende Informationen:

      • Aktuelle Uhrzeit (Stunde, Minute, Sekunde) in „Echtzeit“, die laufend aktualisiert wird (dynamisch)
      • Zweidimensionaler (2D) Barcode
      • Gewählter Tarif
      • Anzahl der Reisenden
      • Gewählte Reiseklasse und gewählte Reiseart (einfach, hin und zurück, hin, zurück)
      • Gewähltes Reisedatum
      • Abfahrtsbahnhof
      • Zielbahnhof
      • Datum und Uhrzeit des Fahrkartenkaufs
      • Kontrollcode 1
      • Kontrollcode 2
      • Preiscode
      • Fahrkartennummer
    • Wie kann ich ein Mobile Ticket kaufen und bezahlen?
      Über die NMBS/SNCB App (bisher nur für iPhone, iPad und Android). Um die App der NMBS/SNCB benutzen zu können, müssen Sie ein Smartphone oder -Tablet besitzen und die App aus dem Google Play Store / App Store herunterladen. Wenn Sie als Suchbegriff NMBS/SNCB eingeben, wird sofort die gewünschte App angezeigt. Sie können nur mit Kreditkarte bezahlen (VISA, MasterCard und American Express).

    • Wo finde ich das App der NMBS/SNCB?

      Die App der NMBS/SNCB für Android ist im Google Play Store erhältlich.

      Die App der NMBS/SNCB für iPhone/iPad ist im App Store erhältlich.

      Wenn Sie als Suchbegriff NMBS/SNCB eingeben, wird sofort die gewünschte App angezeigt.

    • Warum muss ich beim Kauf einer Mobile Ticket mein Geburtsdatum angeben?

      Beim Kauf eines Mobile Tickets muss der Hauptreisende sein Geburtsdatum angeben. Diese Informationen werden von der NMBS/SNCB nicht gespeichert, sondern für die Erstellung einiger Sicherheitsdaten verwendet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie beim Kauf der Fahrkarte das richtige Geburtsdatum angeben. Achten Sie besonders darauf, wenn Sie für einen anderen Reisenden als Sie eine Fahrkarte kaufen möchten. Durch die Angabe eines falschen Geburtsdatums werden ungültige Sicherheitscodes erstellt. Somit besitzt der Reisende dann auch keinen gültigen Fahrausweis.

    • Ich habe keine Kreditkarte. Kann ich trotzdem ein Mobile Ticket kaufen?

      NEIN, derzeit können Sie Ihr Mobile Ticket nur mit einer VISA-, MasterCard- oder American Express-Kreditkarte bezahlen.

    • Ich möchte eine andere Zahlungsart wählen.

      Bei der Zahlungsart können Sie zwischen MasterCard, VISA oder American Express wählen. Nachdem Sie Ihre Kreditkartendaten eingegeben haben, können Sie als Option Ihre Kreditkartendaten speichern. Beim nächsten Fahrkartenkauf müssen Sie dann nur noch die Kartenprüfnummer angeben.

    • Ich möchte ein Mobile Ticket für die nächste Woche kaufen. Ist das möglich?

      JA, Sie können Ihre Mobile Tickets bis zu 30 Tage im Voraus kaufen.

    • Ist es möglich, ein Mobile Ticket für eine Hin- und Rückfahrt zu kaufen?

      JA, das ist überhaupt kein Problem. Pro gewählten Tarif erhalten Sie 1 Mobile Ticket, das sowohl für die Hin- als auch für die Rückfahrt gültig ist, insofern die Hin- und Rückfahrt am selben Tag angetreten werden. Wenn Sie eine Wochenendfahrkarte im Internet kaufen und das Datum der Hinfahrt nicht dem der Rückfahrt entspricht, erhalten Sie für jedes Reisedatum ein separates Mobile Ticket, das nur am angegebenen Datum gültig ist.

    • Kann ich für ein Mobile Ticket alle Tarife wählen?

      NEIN, einige Produkte der NMBS/SNCB umfassen auch Dienstleistungen Dritter (z.B. B-Ausflüge), die nicht über die erforderlichen Geräte bzw. Informationen verfügen, um die Mobile Tickets der NMBS/SNCB kontrollieren zu können, und somit Mobile Tickets auch nicht akzeptieren.

    • Ist ein Mobile Ticket teurer als andere Fahrkarten?

      NEIN, ein Mobile Ticket kostet genauso viel wie eine Fahrkarte, die Sie über die Website, am Automaten oder am Schalter kaufen.

    • Wer ist der Hauptreisende?

      Der Hauptreisende ist der Reisende, dessen Geburtsdatum beim Kauf des Mobile Tickets angegeben wurde. Beim Kauf eines Mobile Tickets muss stets das Geburtsdatum des Hauptreisenden angegeben werden. Ohne Geburtsdatum ist das Mobile Ticket nicht gültig.

    • Kann ich ein Mobile Ticket für mehrere Personen kaufen?

      JA, mit einem einzigen Kaufvorgang können Sie Mobile Tickets für maximal 6 zusammenreisende Personen kaufen. Alle Reisenden müssen in derselben Klasse dieselbe Strecke zurücklegen und bei der Kontrolle zusammen mit dem Hauptreisenden anwesend sein. Die zusammenreisenden Personen können allerdings mit unterschiedlichen Tarifen reisen. In diesem Fall wird für jeden Tarif ein gesondertes Mobile Ticket ausgestellt. Jeder Reisende muss sein eventuelles Recht auf einen ermäßigten Tarif nachweisen können.

    • Kann ich auch für einen anderen Reisenden ein Mobile Ticket kaufen?

      JA, das ist problemlos möglich. Sie kaufen und bezahlen das Mobile Ticket, und jemand anderes kann damit reisen. Achten Sie beim Kauf der Mobile Tickets darauf, dass sich die Benutzerdaten, die Sie beim Kauf angeben, auf den Hauptreisenden beziehen und dass der Hauptreisende alle Nutzungsbedingungen erfüllt. Konkret bedeutet dies, dass Sie darauf achten müssen, dass Sie das Geburtsdatum des Hauptreisenden und nicht Ihr eigenes Geburtsdatum angeben. Das Gleiche gilt auch für das Smartphone/Tablet, an das die Mobile Tickets gesendet werden sollen.

    • Kann ich einen Zuschlag für die 1. Klasse als Mobile Ticket kaufen?

      NEIN, es ist nicht möglich, einen Zuschlag für die 1. Klasse mit einem Mobile Ticket zu kaufen.
      Im Idealfall haben Sie diesen Übergang am Bahnhof entweder am Schalter oder an einem Fahrkartenautomaten erworben. Wenn Sie den Übergang im Zug erwerben möchten, wird Ihnen hierfür der seit dem 1. Februar 2015 geltende Bordpreis berechnet (d. h. Übergang in die höhere Wagenklasse + Zuschlag von € 7).

    • Wie lange dauert es, ein Mobile Ticket zu kaufen?
      Wählen Sie Ihre Reiseparameter, kontrollieren Sie noch einmal alle Angaben und nehmen Sie dann die Bezahlung vor. Durchschnittlich dauert der Kauf Ihrer Fahrkarten nur ein paar Minuten mit einem Smartphone/Tablet. Haben Sie bereits Fahrkarten auf diesem Weg gekauft? Dann können Sie über die Schaltfläche „Gleiche Fahrkarte kaufen“ ohne viel Zeitaufwand eine ähnliche Fahrkarte kaufen.

    • Wie lange dauert es, bis ich mein Mobile Ticket erhalte?

      Unsere Systeme sind darauf ausgerichtet, Sie so schnell wie möglich zu bedienen. Sobald Ihre Zahlung ordnungsgemäß eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigung über den Kauf Ihrer Fahrkarte und anschließend wird Ihr Mobile Ticket in der App erstellt. Das Mobile Ticket wird in der Rubrik „Übersicht Fahrkarten“ gespeichert und die Details können jederzeit abgerufen werden, indem Sie auf die Schaltfläche „Details anzeigen“ der jeweiligen Fahrkarte klicken. Sollte die Schaltfläche „Details anzeigen“ innerhalb von 5 Minuten nach Auftragsbestätigung noch immer nicht das Mobile Ticket anzeigen, raten wir Ihnen, sich an den Helpdesk der NMBS/SNCB unter der Nummer 02/528.28.28 zu wenden. Die Mitarbeiter des Helpdesks können den Status Ihres Fahrkartenkaufs kontrollieren.

    • Kann jeder ein Mobile Ticket kaufen?

      JA, jeder kann ein Mobile Ticket kaufen, insofern die betreffende Person mindestens 18 Jahre alt ist, die Möglichkeit hat, die Fahrkarte über das Internet zu bezahlen (Smartphone oder Tablet) und gesetzlich befähigt ist, diese Dienstleistungen über die App der NMBS/SNCB in Anspruch zu nehmen.

  • Reisen mit einer Mobile Ticket
    • Kann jeder mit einer Mobile Ticket reisen?

      NEIN, um mit einem Mobile Ticket reisen zu können, MUSS der Hauptreisende einen gültigen Personalausweis und ein Smartphone/Tablet besitzen. Sowohl der eID als auch das Smartphone/Tablet müssen einwandfrei funktionieren. Schließlich kann der Hauptreisende bei einer Fahrkartenkontrolle im Zug aufgefordert werden, dem Zugbegleiter seinen Personalausweis vorzuzeigen, damit dieser den Sicherheitscode 1 überprüfen kann, welcher auf der Grundlage des Geburtsdatums erstellt wird (falls er seinen eID nicht dabei hat, kann das Geburtsdatum mündlich mitgeteilt werden).

    • Darf ich ein Mobile Ticket kaufen und diese dann an einen Freund weiterleiten?

      NEIN, das Erstellen eines Screenshots von einem Mobile Ticket und die Weiterleitung davon an einen Freund ist IMMER ungültig. Das Mobile Ticket zeigt immer die aktuelle Uhrzeit an (dynamisches Element), und diese muss bei einer Fahrkartenkontrolle immer deutlich lesbar sein. Ein Mobile Ticket darf nur von dem Hauptreisenden auf dem Smartphone/Tablet vorgezeigt werden, mit dem das Mobile Ticket gekauft wurde. Der Hauptreisende ist der Reisender, dessen Geburtsdatum beim Kaufvorgang des Mobile Tickets angegeben wurde.

    • Darf ich noch schnell ein Mobile Ticket kaufen, wenn ich bereits im Zug sitze?

      NEIN, jeder Reisende muss im Besitz eines Fahrausweises sein, BEVOR er in den Zug einsteigt. Das gilt auch für Reisende mit einem Mobile Ticket. Kaufen Sie deshalb Ihr Mobile Ticket immer rechtzeitig!

    • Warum muss ich einen Personalausweis besitzen?

      Wir benötigen Ihren Personalausweis, um Ihre Fahrkarte kontrollieren zu können. Bei einer einfachen Fahrkartenkontrolle werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Sollten bei der Kontrolle Probleme auftreten, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Erstellung des Feststellungsformulars C170 verwendet.

    • Meine Mitreisenden besitzen keinen Personalausweis. Dürfen sie trotzdem mitreisen?

      JA, nur der Hauptreisende muss dem Zugbegleiter zur Kontrolle der verschiedenen Fahrkarten seinen Personalausweis vorzeigen. Sollte Ihr(e) Mitreisende(r) Anrecht auf eine (eventuell altersbedingte) Ermäßigung haben, muss er/sie das Anrecht auf diese Ermäßigung durch Vorlage der entsprechenden Dokumente persönlich nachweisen können.

    • Darf mein 11-jähriger Sohn alleine mit einer Mobile Ticket reisen?

      JA, wenn ein Kind einen gültigen elektronischen Personalausweis für Kinder („kids eID“) besitzt, kann es ohne Probleme mit einem Mobile Ticket reisen. Wir empfehlen, diese Möglichkeit jedoch erst in Betracht zu ziehen, wenn das Kind gut mit einem Smartphone/Tablet umgehen kann. Es ist außerdem wichtig, dass Sie mit dem Kind vorher schon einmal durchgehen, wie ein Mobile Ticket funktioniert, um später Probleme bei der Fahrscheinkontrolle zu vermeiden.

    • Kann ich mit dem Personalausweis einer anderen Person reisen?

      NEIN, der Hauptreisende muss bei der Fahrkartenkontrolle stets seinen eigenen Personalausweis vorzeigen. Sollte bei der Bestellung ein falsches Geburtsdatum für den Hauptreisenden angegeben worden sein, kann das Mobile Ticket nicht mehr benutzt werden. Achten Sie deshalb bei der Bestellung darauf, dass Sie die Daten des Hauptreisenden richtig angeben.

    • Kann ich mit einer Mobile Ticket in ganz Belgien reisen?

      JA, Mobile Tickets können für Fahrten zwischen zwei belgischen Bahnhöfen benutzt werden.

    • Kann ich mit einer Mobile Ticket ins Ausland reisen?

      NEIN, Mobile Tickets können nur zwischen zwei belgischen Bahnhöfen, in Zügen des NMBS/SNCB-Binnenverkehrs benutzt werden.

    • Darf ich mit der ausgedruckten Auftragsbestätigung, die ich per E-Mail erhalten habe, reisen?

      NEIN, die Auftragsbestätigung, die Sie per E-Mail erhalten haben, ist KEIN Fahrausweis. Es handelt sich hierbei lediglich um die Bestätigung Ihres Fahrkartenkaufs. Auf die Referenzangaben Ihres Fahrkartenkaufs können Sie jedoch eventuell zurückgreifen, wenn Sie mit dem NMBS/SNCB Helpdesk oder Kundendienst Kontakt aufnehmen, sollten beim Kauf oder hinterher Probleme aufgetreten sein.

    • Ich bin verhindert. Darf ich mein Mobile Ticket an einem anderen Tag benutzen?

      NEIN, ein Mobile Ticket ist nur an dem Reisetag gültig, der auf der Fahrkarte angegeben ist. Eine Mobile Ticket kann auch nicht zurückgegeben und erstattet werden.

  • Kontrolle Mobile Ticket
    • Muss ich dem Zugbegleiter bei der Fahrkartenkontrolle mein Smartphone/Tablet geben?

      NEIN, aber Sie müssen dafür sorgen, dass der Zugbegleiter Ihr Mobile Ticket problemlos lesen kann. Das bedeutet, dass Ihr Display hell genug sein muss und dass Sie den Text Ihres Mobile Tickets eventuell scrollen müssen, damit die gesamte Fahrkarte sichtbar ist und der Zugbegleiter alle Informationen problemlos lesen kann. Wenn Ihr Display schmutzig oder beschädigt und das Mobile Ticket deshalb nicht mehr optimal lesbar ist, kann Ihre Fahrkarte als ungültig betrachtet werden.

    • Muss ich dem Zugbegleiter bei der Fahrkartenkontrolle meinen Personalausweis geben?

      JA – wenn Sie über einen belgischen eID verfügen – zur Überprüfung einiger Sicherheitsdaten mit dem Kontrollgerät des Zugbegleiters werden mithilfe des Chips Ihres eID einige Daten von Ihrem eID abgelesen.

      NEIN – wenn Sie nicht über einen belgischen eID verfügen – zur Überprüfung einiger Sicherheitsdaten mit dem Kontrollgerät des Zugbegleiters wird der Zugbegleiter das in Ihrem Personalausweis genannte Geburtsdatum manuell eingeben.

    • Ich habe mehrere Mobile Tickets erhalten. Welche muss ich vorzeigen?

      Wenn Sie Mobile Tickets für mehrere Personen, die mit verschiedenen Tarifen reisen, gekauft haben, werden Sie für jeden gewählten Tarif ein separates Mobile Ticket erhalten. Jedes dieser Mobile Tickets wird vom Zugbegleiter einzeln kontrolliert.

  • Probleme beim Fahrkartenkauf oder unterwegs
    • Die Batterie meines Smartphones/Tablets ist leer.

      Genau wie bei einem Problem mit Ihrer Batterie, wird der Zugbegleiter Ihnen ein Feststellungsformular C170 ausstellen, mit dem Sie Ihre Fahrt fortsetzen können.

      Wenn Sie die Zahlung des auf dem Feststellungsformular angegebenen Betrags vermeiden möchten, müssen Sie so schnell wie möglich mit dem NMBS/SNCB Kundendienst Kontakt aufnehmen und einen Nachweis für den Kauf der ursprünglichen Fahrkarte erbringen. Für die Prüfung Ihres Antrags auf Regularisierung fallen Bearbeitungsgebühren an.
    • Mein Smartphone/Tablet ist kaputt, gestohlen worden oder verloren gegangen.

      Genau wie bei einem Problem mit Ihrer Batterie, wird der Zugbegleiter Ihnen ein Feststellungsformular C170 ausstellen, mit dem Sie Ihre Fahrt fortsetzen können.

      Wenn Sie die Zahlung des auf dem Feststellungsformular angegebenen Betrags vermeiden möchten, müssen Sie so schnell wie möglich mit dem NMBS/SNCB Kundendienst Kontakt aufnehmen und einen Nachweis für den Kauf der ursprünglichen Fahrkarte erbringen. Für die Prüfung Ihres Antrags auf Regularisierung fallen Bearbeitungsgebühren an.

    • Ich habe aus Versehen mein Mobile Ticket gelöscht.

      Genau wie bei einem Problem mit Ihrer Batterie, wird der Zugbegleiter Ihnen ein Feststellungsformular C170 ausstellen, mit dem Sie Ihre Fahrt fortsetzen können.

      Wenn Sie die Zahlung des auf dem Feststellungsformular angegebenen Betrags vermeiden möchten, müssen Sie so schnell wie möglich mit dem NMBS/SNCB Kundendienst Kontakt aufnehmen und einen Nachweis für den Kauf der ursprünglichen Fahrkarte erbringen. Für die Prüfung Ihres Antrags auf Regularisierung fallen Bearbeitungsgebühren an.
    • Ich habe meinen Personalausweis nicht dabei, mein Personalausweis ist kaputt bzw. gestohlen worden usw.
      Sie können jedes andere Dokument vorzeigen, mit dessen Hilfe sich Ihre Identität feststellen lässt, oder, falls nicht vorhanden, Ihre Identität mündlich mitteilen. Wenn Sie sich weigern, dies zu tun, wird der Zugbegleiter eine Fahrkarte zum „Bordtarif“ ausstellen. Wenn Sie sich weigern, diesen Fahrschein zu zahlen, wird der Zugbegleiter Ihnen ein Feststellungsformular C170 ausstellen, mit dem Sie Ihre Fahrt fortsetzen können.
      Wenn Sie die Zahlung des auf dem Feststellungsformular angegebenen Betrags vermeiden möchten, müssen Sie so schnell wie möglich mit dem NMBS/SNCB Kundendienst Kontakt aufnehmen und einen Nachweis für Ihre Identität und den Kauf der ursprünglichen Fahrkarte erbringen. Für die Prüfung Ihres Antrags auf Regularisierung fallen Bearbeitungsgebühren an.
    • Ich habe nach dem Kauf meiner Mobile Ticket keine Bestätigung per E-Mail erhalten.

      Machen Sie sich keine Sorgen. Wenn Sie Ihr Mobile Ticket erhalten haben, können Sie problemlos damit reisen. Haben Sie auch Ihr Mobile Ticket nicht erhalten? Dann wenden Sie sich bitte an den NMBS/SNCB Helpdesk unter der Nummer 02/528.28.28.

    • Ich habe ein Mobile Ticket gekauft und bezahlt, aber nichts erhalten.

      Sollte beim Kauf Ihres Mobile Tickets ein Problem auftreten, wenden Sie sich am besten an den NMBS/SNCB Helpdesk unter der Nummer 02/528.28.28. Dort kann überprüft werden, ob der Kauf Ihres Mobile Tickets richtig vonstattengegangen ist. Wenn der Kaufvorgang nicht abgeschlossen wurde, können Sie einfach wieder einen neuen Kaufvorgang beginnen.

      Es ist wichtig, zu wissen, dass das Mobile Ticket innerhalb der App erstellt wird. Wenn der Kaufvorgang richtig vonstattengegangen ist, Sie aber dennoch kein Mobile Ticket erhalten haben, ist dies möglicherweise auf ein Verbindungsproblem zurückzuführen. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und gehen Sie erneut zu „Übersicht Fahrkarten“, klicken Sie auf die entsprechende Fahrkarte und klicken Sie anschließend auf „Details anzeigen“. Jedes Mal, wenn Sie auf „Details anzeigen“ klicken, wird eine Verbindung zum Server hergestellt und kann das Mobile Ticket erstellt werden.
    • Ich habe Probleme mit meinem Fahrkartenkauf und der Helpdesk ist geschlossen.

      Informieren Sie den Zugbegleiter, BEVOR Sie in den Zug einsteigen. Der Zugbegleiter wird Ihnen ein Feststellungsformular (Vordruck C170) ausstellen, mit dem Sie Ihre Fahrt antreten können. Wenn Sie die Zahlung des auf dem Feststellungsformular angegebenen Betrags vermeiden möchten, müssen Sie so schnell wie möglich mit dem NMBS/SNCB Kundendienst Kontakt aufnehmen und einen Nachweis für den Kauf der ursprünglichen Fahrkarte erbringen. Für die Prüfung Ihres Antrags auf Regularisierung fallen KEINE Bearbeitungsgebühren an, wenn ersichtlich ist, dass das Feststellungsformular außerhalb der normalen Öffnungszeiten des NMBS/SNCB Helpdesks ausgestellt wurde.

    • Ich habe ein Feststellungsformular C170 erhalten.

      Wenn Sie bei der Fahrkartenkontrolle mit einem der oben genannten Probleme konfrontiert waren oder wenn Sie bei der Fahrkartenkontrolle aus einem anderen Grund keinen gültigen Fahrausweis besessen haben (z. B. nicht gestatteter Reiseweg, unrechtmäßige Nutzung einer Ermäßigung oder Fehlen eines erforderlichen Nachweisdokuments, Benutzung der 1. Klasse ohne gültigen Fahrausweis für die 1. Klasse, usw.), erhalten Sie vom Zugbegleiter ein Feststellungsformular C170, durch das diese Unregelmäßigkeit festgestellt wird. Sie können mit diesem Feststellungsformular C170 Ihre geplante Fahrt fortsetzen, müssen jedoch innerhalb der auf dem Formular angegebenen Frist an einem Schalter eines Bahnhofs der NMBS/SNCB den auf dem Formular genannten Betrag zahlen.

      Wenn Sie mit der festgestellten Unregelmäßigkeit nicht einverstanden sind oder die Zahlung des auf dem Formular angegebenen Betrags vermeiden möchten, weil Sie sehr wohl eine gültige Fahrkarte gekauft hatten, dies aber bei der Kontrolle nicht beweisen konnten, können Sie beim NMBS/SNCB Kundendienst einen Antrag auf Regularisierung stellen.

      Tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein (geben Sie vorzugsweise auch Ihre Handynummer an) und vergessen Sie vor allem nicht, bei „Vorgangsnummer“ die Folgenummer des Feststellungsformulars C170 einzutragen. Formulieren Sie Ihre Frage oder Beschwerde. Damit wir Ihr Anliegen schneller bearbeiten können, senden Sie uns bitte sofort auch folgende Informationen mit: die Identität des Käufers/Zahlers, wenn Sie Ihre Fahrkarte nicht selbst gekauft haben, die Identität des Hauptreisenden, wenn Sie nicht selbst Hauptreisender, sondern Mitreisender sind, die Handynummer, an die die Fahrkarten geschickt wurden (Handynummer des Hauptreisenden), die OPA- und Bestellnummer, wie in der dem Käufer zugegangenen Bestätigungsmail angegeben, und schließlich auch die Daten Ihres Kaufs und Ihrer Reise (von/nach, Datum/Uhrzeit, gewählte Reiseklasse, Reiseart: einfache Fahrt oder hin und zurück, gewählter Tarif und Anzahl Reisende pro Tarif). Wir setzen uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung, um Ihre Frage zu beantworten oder Ihr Problem zu lösen.
    • Ich bekomme nach der Wahl meiner Zahlungsart die Fehlermeldung „Name nicht bekannt“ oder „falscher Name“.

      Unser Zahlungssystem erkennt im Prinzip nur die Buchstaben des Standardalphabets. Sollte in Ihrem Namen ein Akzent oder ein besonderes Zeichen wie beispielsweise der deutsche Umlaut Ü oder das spanische Ñ enthalten sein, raten wir Ihnen, Ihren Namen in Ihrem MySNCB-Konto zu ändern, indem Sie diese Sonderzeichen durch Buchstaben aus dem Standardalphabet ersetzen. Ansonsten können wir keine ordnungsgemäße Bearbeitung Ihrer Transaktionen garantieren.

Cookies

Durch Nutzung der NMBS/SNCB Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Richtlinie zur Kenntnis zu nehmen.