Abonnements und Berechtigungskarten

  • Wie sieht eine Berechtigungskarte aus?
    • Wie sieht eine Berechtigungskarte aus?

      Eine Berechtigungskarte, auch Abonnement oder Zeitkarte genannt, setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

      • einer plastifizierten Stammkarte mit Foto und Daten des Inhabers
      • und einer Gültigkeitsmarke, auf der der Gültigkeitszeitraum angegeben ist, bzw. im Falle der Campus- und Teilzeit-Berechtigungskarte einer vorgedruckten Karte für 10 Fahrten.

      Muster

      Stammkarte

      Gültigkeitsmarke

  • Wie erhalte ich eine Berechtigungskarte oder ein Duplikat?
    • Wie erhalte ich eine Berechtigungskarte oder ein Duplikat?

      Was benötigen Sie?

      • Ihr elektronischer Personalausweis (für die Ausfertigung Ihrer MOBIB-Karte) oder ein anderes offizielles Dokument, das Ihre Identität beweist.
      • Falls Ihr Arbeitgeber ein Drittzahlerabkommen mit der NMBS/SNCB unterzeichnet hat, legen Sie Ihre Drittzahlerbescheinigung vor, die von Ihrem Arbeitgeber ausgefüllt wurde - Wenn Sie eine Kombi-Berechtigungskarte mit dem TEC
      • arif Next kaufen möchten, geben Sie am Schalter die beiden TEC-Haltestellen Ihrer Strecke an.

      Besondere Anforderungen

      • Wenn Sie wünschen, können Sie ein Antragsformular (pdf) für eine Berechtigungskarte herunterladen und beispielsweise für einen Dritten ausfüllen. Das ausgefüllte und unterzeichnete Formular kann beim Antrag am Schalter vorgelegt werden.
      • Wenn Sie älter sind als 18 Jahre und eine Schülerkarte oder Campus-Karte wünschen, müssen Sie eine Schulbestätigung (NMBS/SNCB-Vorlage) (pdf) vorlegen, die von Ihrer Ausbildungseinrichtung ausgefüllt wurde. Für eine Schulkarte, die auf eine MOBIB-Karte geladen wird, müssen Sie jedes Jahr einen neuen Antrag mit einer neuen Schulbescheinigung vorlegen.
      • Wenn die Ausstellung eines Duplikats nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst
  • Wie erhalte ich eine Gültigkeitsmarke für die Berechtigungskarte?
    • Wie erhalte ich eine Gültigkeitsmarke für die Berechtigungskarte?

      Bezahlen Sie Ihre Gültigkeitsmarke bequem und sicher zu jeder Zeit im Internet. Kaufen Sie Ihre Gültigkeitsmarke online, ohne Wartezeit von zuhause aus.

      Achtung! Wenn du 18 Jahre oder älter bist, verfällt deine Schülerfahrkarte nach 1 Jahr.

      Sie können bis zu 31 Tage im Voraus bestellen.

    • Was ist eine gültige Schulbescheinigung?
      Auf einer gültigen Schulbescheinigung bestätigt die Schulleitung, dass Sie für den Zeitraum eingeschrieben sind, für den Sie Ihre Schülerkarte verlängern möchten.
      Sie können die ‚NMBS/SNCB Schulbescheinigung‘ von Ihrer Schulleitung ausfüllen lassen, oder die Schulleitung stellt eine eigene Bescheinigung aus. Darauf stehen die folgenden Daten: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum, der Zeitraum, für den Sie eingeschrieben sind, der Stempel und die Unterschrift der Schulleitung.
      Achtung! Wenn Sie während der beantragten Gültigkeitsdauer des Abonnements 26 Jahre alt werden, kann Ihre Schülerkarte nicht auf Ihre Mobib-Karte geladen werden. Ab 26 Jahren haben Sie nämlich keinen Anspruch mehr auf einen Schülertarif.
    • Was ist eine Drittzahlerbescheinigung?
      Wenn Ihr Arbeitgeber (oder eine andere dritte Partei) einen Vertrag mit der NMBS/SNCB hat, um die Abonnements seiner Arbeitnehmer (teilweise) zu übernehmen, müssen Sie dies am Schalter anhand einer Drittzahlerbescheinigung beweisen. Diese Bescheinigung erhalten Sie bei Ihrem Arbeitgeber und sie beweist, dass Ihr Arbeitgeber Ihr Abonnement (oder einen Teil davon) bezahlt.
      Je nach Vertrag zwischen dem Arbeitgeber und der NMBS/SNCB, können auch Schülerkarten der Kinder von Arbeitnehmern (teilweise) vom Arbeitgeber bezahlt werden. In diesem Fall muss auch die Drittzahlerbescheinigung bei der Beantragung (und Verlängerung) der Schülerkarte vorgelegt werden.
    • Was, wenn Ihre Schulbescheinigung ungültig ist?
      Falls Sie 18 Jahre oder älter sind (und jünger als 26), können Sie Ihre Schülerkarte online verlängern, indem Sie Ihre Schulbescheinigung hochladen. Falls Ihre hochgeladene Schulbescheinigung ungültig sein sollte, werden Sie per E-Mail darüber informiert. Wir stornieren die Gültigkeit und das Abonnement wird von der Mobib-Karte entfernt. Wir sorgen auch für eine Erstattung des vollständigen Betrages, falls die Gültigkeitsdauer noch nicht angefangen hat. Falls die Gültigkeitsperiode bereits angefangen hat, rechnen wir Verwaltungskosten in Höhe von € 10 an.
  • Was ist ein elektronisches Portemonnaie?
    • Was ist ein elektronisches Portemonnaie?

      Wenn Sie ein Abonnement kaufen, erstellen wir ein elektronisches Portemonnaie für Sie. Darin zahlen wir Ihre Kompensation bei Bahnverzögerungen ein.

      Die Kompensationsbeträge bleiben ein Jahr in Ihrem Portemonnaie verfügbar.
      Sie können den Saldo Ihres elektronischen Portemonnaies stets auf unserer Website über My NMBS/SNCB und am Schalter einsehen.

      Das elektronische Portemonnaie wird auf den Namen ausgestellt und ist an Ihre MOBIB-Karte gekoppelt.

    • Wie bezahle ich mit meinem elektronischen Portemonnaies?

      Wenn Sie Ihr Abonnement online auf My NMBS/SNCB verlängern, können Sie den Saldo Ihres elektronischen Portemonnaies für den Kauf eines neuen Abonnements verwenden.

      Sie können am Schalter mit Ihrem elektronischen Portemonnaie bezahlen, wenn Sie Ihre MOBIB-Karte abgeben.

    • Was kann ich mit meinem elektronischen Portemonnaie kaufen?

      Am Schalter können Sie mit Ihrem elektronischen Portemonnaie alle NMBS-Produkte des inländischen Verkehrs (einschließlich Reiseschecks) kaufen. Dort können Sie auch Ihr Portemonnaie verwenden, um ein Abonnement zu verlängern, das an Ihre MOBIB-Karte gekoppelt ist.

      Auf My NMBS/SNCB können Sie Ihr elektronisches Portemonnaie verwenden, um ein Abonnement online zu verlängern, das an Ihre MOBIB-Karte gekoppelt ist.

  • Wie erhalte ich den Arbeitgeberbeitrag?
    • Wie erhalte ich den Arbeitgeberbeitrag?

      Ihr Arbeitgeber hat ein Drittzahlerabkommen mit der SNCB

      Sie zahlen auf der Grundlage einer Arbeitgeberbescheinigung nichts oder nur einen Teil der Kosten Ihrer Berechtigungskarte. Den Rest- oder Gesamtbetrag der Kosten übernimmt Ihr Arbeitgeber.

      Ihr Arbeitgeber hat kein Drittzahlerabkommen mit der SNCB

      Sie zahlen den vollen Preis Ihrer Berechtigungskarte. Der verpflichtende Arbeitgeberbeitrag (pdf) (nur in niederländischer und französischer Sprache verfügbar) wird Ihnen dann von Ihrem Arbeitgeber erstattet.

  • Was tun, wenn ich meine Berechtigungskarte verloren oder vergessen habe?
    • Was tun, wenn ich meine Berechtigungskarte verloren oder vergessen habe?

      Keine Sorge, das kann jedem mal passieren. 

      Berechtigungskarte vergessen

      • Auch in diesem Fall müssen Sie eine Fahrkarte zum Bordtarif (Preis der Fahrkarte + € 7) kaufen und sich innerhalb von 14 Kalendertagen (einschließlich Tag des Vorfalls) mit Ihrem am Tag des Vorfalls gültigen Abonnement und der zum Bordtarif erworbenen Fahrkarte an einen Schalter in einem Bahnhof Ihrer Wahl wenden. Die Fahrkarte wird Ihnen dann in voller Höhe erstattet. 
      • Kaufen Sie aus irgendeinem Grund keine Fahrkarte zum Bordtarif, ist der Zugbegleiter verpflichtet, eine Unregelmäßigkeit festzustellen (€ 75). In diesem Fall müssen Sie Ihr am Tag des Vorfalls gültiges Abonnement innerhalb von 14 Kalendertagen (einschließlich Tag des Vorfalls) zusammen mit dem Formular, das Ihnen aufgrund der Feststellung der Unregelmäßigkeit ausgestellt wurde, an einem Schalter vorlegen. Dort wird die Unregelmäßigkeit storniert, sodass Sie keine € 75 zahlen müssen.

      Berechtigungskarte verloren oder gestohlen

      Sie können, außer für Teilzeit- und Campus-Berechtigungskarten, 1 Duplikat Ihrer Gültigkeitsmarke bzw. 1 Duplikat Ihrer Stammkarte und der Gültigkeitsmarke erhalten.

  • Umtausch oder Erstattung Ihrer Berechtigungskarte
    • Umtausch oder Erstattung Ihrer Berechtigungskarte

      Wo?

      Nur am Schalter eines Bahnhofs Ihrer Wahl während der Öffnungszeiten

      Änderung von Art, Strecke oder Wagenklasse Ihrer Berechtigungskarte

      Wann?

      Berechtigungskarten können vor dem Verfallstag der Gültigkeitsmarke und ohne Unterbrechung zwischen zwei Gültigkeitszeiträumen umgetauscht werden.

      Was benötige ich dafür?

      • Ihre aktuelle Berechtigungskarte
      • ein aktuelles Passfoto
      • die Ausstellungsgebühr für die neue Karte in Höhe von € 5

      Der entsprechende Betrag der nicht genutzten Tage Ihrer alten Berechtigungskarte wird Ihnen direkt erstattet. Der Tag der Rückgabe der Gültigkeitsmarke gilt ebenfalls als ein Nutzungstag.

      Erstattung Ihrer Berechtigungskarte

      Je nach der Art eines Abonnements können die Bedingungen und die Erstattungsmodalitäten variieren. Diese können Sie in den Nutzungsbedingungen Ihres Abonnements nachlesen:

      Rückwirkende Erstattung im Krankheitsfall

      Einem Antrag auf Erstattung für einen vergangenen Zeitraum sind, auch wenn die Gültigkeitsmarke noch nicht ganz abgelaufen ist, Belege (ärztliches Originalattest) beizufügen, die bescheinigen, dass der Inhaber der Berechtigungskarte während des Zeitraums, für den die Erstattung beantragt wird, das Haus nicht verlassen durfte.

      In diesem Fall müssen Sie sich an den Kundendienst wenden.


    • Berechnung der Erstattung von Berechtigungskarten und Parkplatzabonnements

      Wenn Sie Ihre Gültigkeitsmarke während der Gültigkeitsdauer zurückgeben, werden vom Betrag, der Ihnen erstattet wird, die Zahl der Nutzungsmonate und eine Verwaltungsgebühr einbehalten. Jeder angefangene Monat wird als vollständig genutzter Monat betrachtet.

      Der einbehaltene Betrag wird wie folgt am Schalter berechnet:

      • Monatskarten kommen nicht für eine Erstattung in Betracht.
      • Jahreskarten: Abonnementskosten abzüglich 30 % für den ersten Nutzungsmonat und jeweils 10 % für jeden weiteren angefangenen Monat. Es wird zudem eine Verwaltungsgebühr in Rechnung gestellt.
      • Fahrkarten mit einer Gültigkeitsdauer von drei Monaten: Abonnementskosten abzüglich 40 % für den ersten Monat und jeweils 30 % für jeden weiteren angefangenen Monat.  Es wird zudem eine Verwaltungsgebühr in Rechnung gestellt.
      • Je nach Anzahl der genutzten Monate handelt es sich hierbei um den Erstattungsanteil anhand der Gültigkeitsdauer:

      % Erstattung für Monat:
      >0-1
      >1-2
      >2-3
      >3-4
      >4-5
      >5-6
      >6-7
      >8-12
      Jahr  70%  60%  50%  40%  30%  20%  10%  0%
       Trimester  60%  30%  0%  x  x  x  x  x

      Beispiel

      Eine Jahreskarte (1673 € für 58 km) wird nach 2 Monaten und 3 Wochen zurückgegeben:

      1673 x 50 % = ab- oder aufzurunden auf volle 10 Cent => € 836,50

      Verwaltungsgebühr = € 10 => 836,50 - 10 = Erstattungsbetrag von € 826,50

    • Berechnung der Umtausch von Berechtigungskarten und Parkplatzabonnements

      Wenn Sie Ihre Berechtigungskarte während des Geltungszeitraums umtauschen, wird sie abzüglich des anteiligen Betrags für die bereits verstrichenen Nutzungstage und einer Verwaltungsgebühr in Höhe von € 10 erstattet.

      Beispiel

      Eine Monatskarte (€ 167 für 58 km) wird nach 8 Nutzungstagen zurückgegeben:

      167 - (167 x 8/30*) = ab- oder aufzurunden auf volle 10 Cent => € 122,50

      Verwaltungsgebühr = € 10 => 122,50 - 10,00 = Erstattungsbetrag von € 112,50

       

      * Bei der Berechnung des Einbehaltungsbetrags wird von der tatsächlichen Zahl der Nutzungstage Ihrer Gültigkeitsmarke ausgegangen: 28, 29, 30 oder 31 Tage für eine Monatsmarke; 89, 90, 91 oder 92 Tage für eine Dreimonatsmarke; 365 oder 366 Tage für eine Jahresmarke.

    • Sie haben Ihre Berechtigungskarte oder ihr Duplikat noch nicht erhalten und mussten deshalb Fahrkarten kaufen?

      Kostenfreie Erstattung

      Die Fahrkarten werden zur Gänze erstattet, wenn:

      • die Strecke und Wagenklasse der Fahrausweise mit den Angaben auf Ihrem Antragsformular für Ihre Berechtigungskarte übereinstimmen;
      • die Reisetage in den Gültigkeitszeitraum Ihrer Berechtigungskarte fallen:
        • ab dem Tag der Antragstellung, wenn es sich um eine reine SNCB-Berechtigungskarte bzw. eine mit einer TEC-Stadtzone, dem STIB-Stadtnetz oder dem Gesamtnetz von De Lijn kombinierte Berechtigungskarte handelt;
        • ab dem 5. Tag nach der Antragstellung (einschließlich des Tags der Antragstellung), wenn es sich um eine mit einer TEC-Busstrecke kombinierte Berechtigungskarte handelt.

      Wo?

      Nur am Schalter eines Bahnhofs Ihrer Wahl während der Öffnungszeiten

      Wann?

      Diese Fahrausweise müssen innerhalb von 14 Kalendertagen, Reisetag inklusiv (ggf. ab dem Reisedatum der letzten gelösten Fahrkarte) eingereicht werden.

  • Für welche Strecke?
    • Für welche Strecke?

      Im Antrag für Ihre Berechtigungskarte geben Sie die Strecke an, die Sie fahren müssen:

      • eine reine Zugstrecke
      • eine Zugstrecke in Kombination mit STIB, TEC* oder De Lijn.

      * Wir benötigen die genauen Haltestellennamen Ihrer TEC-Busstrecke, die Sie bei TEC erfragen können.

      Fahrtunterbrechung

      • Sie können an jedem beliebigen Bahnhof auf dieser Strecke ein- oder aussteigen.
      • Sie können eine andere Strecke nehmen:
        • wenn Sie so schneller ans Ziel kommen
        • Ihre Fahrt nicht unterwegs unterbrechen
        • und nicht über Ihren Zielbahnhof hinaus fahren und danach wieder dorthin zurückkehren.

      Sonderbedingungen für Teilzeit- und Campus-Berechtigungskarten

      • keine Kombination mit STIB, TEC oder De Lijn

      Komplexe Abonnements

      Möchten Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zwischen mehr als 2 Bahnhöfen oder Haltestellen hin- und herreisen? Dann ist das Komplexe Abonnement genau das Richtige für Sie!
      Weitere Informationen dazu finden Sie in den ausführlichen Nutzungsbedingungen über Komplexe Abonnements (PDF nur in niederländischer und französischer Sprache verfügbar).

Cookies

Durch Nutzung der NMBS/SNCB Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Richtlinie zur Kenntnis zu nehmen.